Bernd Siebert, MdB
Bernd Siebert, MdB
Deutsche Einwanderer und deren Nachfahren stellen die 
größte Gruppe innerhalb der amerikanischen Bevölkerung und die Befreiung von der nationalsozialistischen Diktatur sowie die starke Unterstützung beim Aufbau unseres Landes nach dem zweiten Weltkrieg insbesondere durch die Amerikaner legen das Fundament für die Freundschaft unserer Nationen. „Deswegen war es von besonderer Tragweite für mich, dass sich unsere beiden Länder in den letzten Jahren auseinander entwickelt und sich die deutsch-amerikanische Freundschaft spürbar abgekühlt hat“, stellt der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert (Gudensberg) fest.

Der drohende Handelskrieg, Strafzölle und nicht zuletzt der angedrohte Abzug amerikanischer Truppen aus Deutschland haben Siebert Sorgen bereitet.
„Gerade vor diesem Hintergrund freut es mich, insbesondere in meiner Funktion als Mitglied des Verteidigungsausschusses, dass der neue US Präsident Biden, gemeinsam mit dem neuen US Verteidigungsminister Austin, ein starkes Signal an uns Deutsche sendet, indem nicht nur der angedrohte Truppenabzug abgesagt wurde, sondern sogar noch zusätzliche 500 Soldaten nach Deutschland in den Raum Wiesbaden entsendet werden“, so Siebert.

Diese Entwicklung ist ein starkes Zeichen an Deutschland aber auch ein deutliches Signal an sämtliche europäischen Partner, sind die US Soldaten in Deutschland doch auch immer ein Garant für die europäische Sicherheits- und Verteidigungsarchitektur im Rahmen der Bündnissysteme. „Gleichsam dürfen wir als Deutsche uns nicht vom beschrittenen Wege abbringen lassen, gemeinsam mit unseren europäischen Partnern mehr und mehr Verantwortung für unsere eigene Sicherheit und Verteidigung zu übernehmen“, fordert Siebert. Die Amerikaner haben bereits unter Präsident Obama eine Neuausrichtung in den pazifischen Raum, weg vom atlantischen Raum vorgenommen. Diese Entwicklung wird weitergehen und fordert von uns Europäern, unsere Hausaufgaben zu machen und unsere Verteidigungsstrukturen endlich in die eigenen Hände zu nehmen. „Hier haben insbesondere wir Deutschen als größte Volkswirtschaft und bevölkerungsreichstes Land Europas eine zentrale Verpflichtung unseren Beitrag zu leisten“, stellt Siebert klar.
 
In Deutschland sind zurzeit knapp 35.000 amerikanische Soldaten stationiert. Weiter gibt es viele militärische Einrichtungen, wie zum Beispiel die „Airbase Ramstein“ oder das US European Command (EUCOM) bei Stuttgart, die eine zentrale Rolle bei internationalen Operationen und Einsätzen der Amerikaner spielen

Nach oben