Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf meiner Internetseite.

Auf dieser Internetseite finden Sie Informationen zu meiner Arbeit als
Bundestagsabgeordneter, Bezirksvorsitzender der CDU Kurhessen und Waldeck und meiner Arbeit als Kreisvorsitzender der CDU Schwalm-Eder.

Darüberhinaus finden Sie zusätzlich auf diesen Seiten die aktuellen News sowie eine umfangreiche Bildergalerie, die zum stöbern einlädt.

Viel Spaß beim Surfen!

Ihr
Bernd Siebert MdB


Aktuelles
Der Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert startet wieder die traditionelle Sommerreise durch seinen nordhessischen Wahlkreis Schwalm-Eder / Frankenberg
Siebert hat es sich zur Tradition gemacht die parlamentarische Sommerpause zu nutzen, um sich zur aktuellen Situation und Entwicklungen in seinem Wahlkreis zu informieren. Die politisch ruhigeren Sommermonate bieten hierfür die beste Gelegenheit, da die Arbeit während des restlichen Jahres dem ständigen Wechsel von Wahlkreisarbeit und parlamentarischen Sitzungswochen in der Hauptstadt unterworfen ist. Bereits seit 1994 verschafft sich Siebert auf diese Weise alljährlich einen genauen Überblick über die Lage in den Städten und Gemeinden seines Wahlkreises sowie über die kommunalpolitische Arbeit. 
 

Die Pläne von KMW und Nexter, ein gemeinsames Unternehmen zu gründen, sind zu begrüßen. Aus wirtschaftlicher Sicht spricht vieles für den jetzt eingeschlagenen Weg einer Fusion. Die nationalen Aufträge an die wehrtechnische Industrie sind seit langem rückläufig. Auch die Exportmöglichkeiten für die deutsche Wehrtechnik haben sich zuletzt deutlich verschlechtert. Nur wer als Unternehmer auf diese Entwicklungen reagiert, kann langfristig erfolgreich sein und Knowhow und Arbeitsplätze erhalten. Die Entscheidung von KMW und Nexter zusammenzugehen, ist daher folgerichtig und Ergebnis eines längeren Prozesses. Es wäre durchaus eine nationale Lösung vorstellbar gewesen, sie scheitere jedoch wiederholt in der Vergangenheit. 

Der Vorsitzende des CDU-Bezirksverbandes Kurhessen-Waldeck und Bundestagsabgeordnete, Bernd Siebert, lobt die jüngsten Initiativen der hessischen Landesregierung zum Ausbau schneller Internetverbindungen in den ländlichen Regionen Nordhessens. Nach Angaben Sieberts stellt das Land Hessen über die landeseigene Wirtschafts- und Infrastrukturbank allein 143 Millionen für das Projekt "Breitband Nordhessen GmbH" der Landkreise Schwalm-Eder, Waldeck-Frankenberg, Kassel, Werra-Meißner und Herfsfeld-Rotenburg zur Verfügung. Damit wollen die nordhessischen Kreise ab dem Jahr 2015 rund 390.000 Haushalte mit den für schnelles und leistungsfähiges Internet notwendigen Breitband-Verbindungen versorgen. Die Landesregierung hat ihr Darlehens- und Bürgschaftsprogramm für ganz Hessen erst kürzlich von 200 auf 350 Millionen Euro aufgestockt. Dies seien die Ergebnisse des 5. Hessischen Breitbandgipfels in Wiesbaden.